Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Google Universal Analytics zu analysieren.

Datenschutz-Informationen zur Videoüberwachung

Den Informationen in den vorgelagerten Hinweisschildern an einem unserer Gebäude oder auf unserem Gelände haben Sie entnommen, dass der von Ihnen benutzte Bereich möglicherweise videoüberwacht wird. Im Folgenden geben wir Ihnen ergänzende Informationen und Erläuterungen zu dieser Videoüberwachung.

1. Verantwortlicher: Die Videoüberwachungsanlage wird betrieben von der auf dem Hinweisschild angegebenen Gesellschaft. Die Kontaktdaten der Gesellschaft sind:

Immergut GmbH & Co. KG, Werk Schlüchtern, Bahnhofstraße 22, 36381 Schlüchtern, Telefon +49 6661 / 155-0, E-Mail info@immergut.de

2. Datenschutzbeauftragter: Die Immergut GmbH & Co. KG hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten der Immergut GmbH & Co. KG über Immergut GmbH & Co. KG, Datenschutz, Bahnhofstraße 22, 36381 Schlüchtern, Deutschland, Telefon 06661 / 155-0, E-Mail: datenschutz@immergut.de.

3. Verarbeitungszwecke: Unsere Videoüberwachungssysteme dienen ausschließlich der Verringerung bzw. Verhütung sowie Aufklärung von Straftaten und sonstigen schwerwiegenden Pflichtverletzungen, zur Durchsetzung des Hausrechts, dem Schutz der Rechtsgüter der Verantwortlichen, insbesondere des Sacheigentums sowie des geistigen Eigentums, dem Schutz der Rechtsgüter der Arbeitnehmer, sonstiger Beschäftigter sowie Dritter, dem Versicherungsschutz und dem Brandschutz sowie ggf. der Geltendmachung zivilrechtlicher Schadenersatzansprüche. Der Einsatz zu anderen Zwecken ist ausgeschlossen.

4. Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung findet ihre Rechtsgrundlage in öffentlich zugänglichen Bereichen in § 4 BDSG 2018, Art. 6 lit. f DSGVO. Gegenüber Arbeitnehmern wird die Verarbeitung zusätzlich auf § 26 Abs. 1 BDSG, Art. 6 lit. f DSGVO gestützt, jeweils in Verbindung mit den einschlägigen Betriebsvereinbarungen, die im zuständigen Betriebsratsbüro eingesehen werden können. Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen an der Verarbeitung folgt in allen Fällen daraus, dass die vorgenannten Verarbeitungszwecke die minimale Beeinträchtigung überwiegen, welche mit der Verarbeitung und kurzzeitigen Speicherung für den Betroffenen verbunden ist. Aus diesem Grund ist auch eine Datenschutzfolgeabschätzung nicht angezeigt.

5. Dauer der Speicherung: Wir speichern die Videodaten durchschnittlich 19 Tage, in der Regel nicht länger als 25 Tage. Dies ist abhängig von der Anzahl der Bewegungen im Erfassungsbereich. Eine weitere Speicherung bzw. Auswertung erfolgt jedoch, wenn dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist, insbesondere zur Beweissicherung. Weiter gespeicherte Daten werden nach Wegfall des Sicherungszwecks gelöscht.

6. Betroffenenrechte: Um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten, weisen wir Sie nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO als betroffene Person darauf hin, dass die folgenden Rechte bestehen: (i) Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten (ii) Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung (iii) Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, soweit nicht der Verantwortliche zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient; (iv) Recht auf Datenübertragbarkeit; (v) Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten ansehen, bestätigen, korrigieren, berichtigen, aktualisieren, ergänzen, anonymisieren, sperren, einschränken oder löschen möchten, der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen möchten, Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Ihre personenbezogenen Daten von uns an eine weitere Person oder ein weiteres Unternehmen weitergeben lassen möchten, nehmen Sie bitte mit dem externen Datenschutzbeauftragten Kontakt auf. Wenn Sie Ihr Beschwerderecht ausüben wollen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde.

(gültig ab 25.05.2018)